Nachhaltigkeit bei Schoppe Instant Beverages

Ökologie, Ökonomie und Soziales – das sind die drei Säulen der Nachhaltigkeit. Nachhaltige Beschaffung, soziale Standards und fair gehandelte Rohstoffe sind ein fester Bestandteil des Angebotes bei Schoppe Instant Beverages. So entwickeln wir für unsere Kunden auf Wunsch Produkte mit Bio-, Fairtrade- oder Rainforest Alliance-Zertifizierung (ehemals UTZ) oder beraten unsere Kunden über Vor- und Nachteile der Nachhaltigkeitsstandards. Wir verfügen über ein breites Netzwerk an Lieferanten und Geschäftspartnern und können so unseren Kunden Instantgetränke mit den gewünschten Rohstoffen und Lebensmittel-Siegeln beschaffen.

Nachhaltigkeitsbericht verdeutlicht die Grundsätze unseres Handelns

Seit 2015 veröffentlicht die Uelzena-Gruppe, zu der auch Schoppe Instant Beverages gehört, jährlich einen Nachhaltigkeitsbericht über das jeweils abgelaufene Geschäftsjahr. Der aktuelle Bericht der Uelzena-Gruppe umfasst neben den Grundlagen der Berichterstattung unverändert fünf Handlungsfelder:

  • die ökonomischen Leistungen des Unternehmens,
  • die Herstellung nachhaltiger Produkte
  • die Investition in eine emissionsärmere Produktion,
  • die Förderung der Mitarbeiter und
  • die Steigerung der regionalen Verantwortung

In diese Handlungsfelder fließen jeweils Zahlen und Informationen aus den vier Werksstandorten in Uelzen, Bismark, Ratzeburg und Warmsen ein. Schoppe Instant Beverages mit seinen Produktionsstandorten in Uelzen und Ratzeburg ist ein fester Bestandteil der Uelzena-Gruppe und leistet einen festen Beitrag zur Erreichung unserer Nachhaltigkeitsziele.

Weniger Ressourcen und geringere Umweltbelastung für mehr Produkt

Die zentralen Nachhaltigkeitsthemen in der Produktion sind der Verbrauch von Energie und Wasser, die Entwicklung von Staub und Treibhausgasen, als auch der Umgang mit Abfällen und Abwässern. Ziel ist es, die Emissionen und den Ressourcenverbrauch je produzierter Tonne kontinuierlich zu senken und zugleich die Produktivität zu steigern. Mit unseren Umbaumaßnahmen sind wir auf einem guten Weg. Zum Beispiel konnte die Staubbelastung deutlich gesenkt werden. Der Wert des Abluftfilters auf Turm 5, liegt mit 10 mg Staub/Nm3 Abluft deutlich unter der derzeit gültigen Höchstgrenze der Bundesregierung von 20 mg/Nm3.

Nachhaltige Beschaffung unserer Rohstoffe

Die Hauptrohstoffe der Uelzena-Gruppe sind Milch und Rahm, die überwiegend innerhalb eines Radius von 150 Kilometern rund um unsere Werke erzeugt werden. Schoppe Instant Beverages bezieht für seine Instantgetränke auch Rohstoffe, wie beispielsweise Kakao- und Kaffeepulver, die nicht in heimischen Regionen, sondern in sogenannten kritischen Erzeugerländern hergestellt werden. Unser Ziel ist es, Lieferanten und Herstellern aus diesen Ländern auf einheitliche, für die gesamte Lieferkette gültige Standards zu verpflichten.

Im vergangenen Jahr erfüllten etwa 60 Prozent der Lieferanten aus diesen Regionen die Anforderungen der Ethical Trade Initiative (ETI) und waren darüber hinaus auch nach weiteren Standards wie SEDEX, BSCI, TSF, SA8000 oder Fairtrade auditiert. Der Spielraum für weitere Verbesserungen ist allerdings begrenzt. Einige unserer Kunden pflegen feste Partnerschaften mit Lieferanten, die somit auch für uns verbindlich sind.

Zertifikate und Siegel Ihre Instantgetränke

Seit vielen Jahren gehören die verschiedensten Lebensmittelsiegel zu einem festen Angebot bei Schoppe Instant Beverages. Wir beraten Sie gerne bei der Auswahl der Siegel und entwickeln und produzieren die Produkte in der gewünschten Qualität. Sie haben die folgenden Siegel zur Auswahl:

  • Das EU-Bio-Siegel garantiert, dass Rohstoffe des Instantgetränkes mindestens zu 95% aus ökologischem Landbau stammen. Außerdem wird auf synthetisch hergestellte Pflanzenschutzmittel und leicht lösliche mineralische Dünger verzichtet.
     
  • Das Rainforest Alliance-Siegel (ehemals UTZ Siegel) ist vor allem für unsere kaffee-,  kakao- und teehaltigen Getränkepulver relevant, die Rohstoffe aus den subtropischen und tropischen Ländern enthalten. Es verpflichtet zu nachhaltigem Landbau und sorgt für sichere und faire Arbeitsbedingungen in den Herkunftsländern.
     
  • Das Fairtrade-Siegel arbeitet auf ökonomischer, sozialer und ökologischer Basis, indem es vor allem Vorgaben für den Anbau gibt, Mindestpreise gezahlt werden und soziale Projekte gefördert werden.
     
  • Zusätzlich ist die Uelzena-Gruppe Mitglied bei SEDEX, einer Datenplattform, auf der Unternehmen Informationen zu den Ergebnissen aus SMETA-Audits teilen. SMETA ist ein ethikbasiertes Audit-Format, das über die vier von SEDEX definierten Bereiche informiert: Arbeit, Gesundheit und Sicherheit, Umwelt sowie Geschäftsethik. Auch die Uelzena-Gruppe lässt sich seit einigen Jahren auditieren und kann somit ihren Kunden ein SMETA-4-Zertifikat vorlegen, das die Einhaltung von ethischen, arbeits- und umweltbezogenen Standards bestätigt.

Für alle Label gibt es eine Dokumentationspflicht, um für höhere Transparenz in den Wertschöpfungsketten und höhere Standards bei der Produktion zu sorgen.

Zukunftsfähige Verpackungslösungen bei Schoppe

Das Bewusstsein unserer Kunden für Verpackungsfragen hat in den letzten Jahren immer mehr zugenommen, sodass wir uns seit einiger Zeit intensiv – und mit der Einführung des neuen Verpackungsgesetzes („VerpackG“) noch einmal verstärkt – mit Aspekten wie Umweltfreundlichkeit und Recyclingfähigkeit befassen. Das seit Januar 2019 europaweit gültige VerpackG soll eine umweltverträgliche Verpackungsentsorgung sicherstellen. Jeder, der gefüllte Verpackungen in Umlauf bringt, ist seither dazu verpflichtet, für deren Rücknahme und Verwertung zu sorgen.
Schoppe hält sich daher immer auf dem neusten Stand, um seinen Kunden beratend und als kompetenter Partner zur Seite zu stehen.

Um neue, zukunftsfähige Lösungen auf den Weg zu bringen, informieren wir uns gemeinsam mit unseren langjährigen Verpackungsmittelherstellen über die unterschiedlichsten Möglichkeiten bei Verbundfolien und -dosen, sowie Wellpappen aus biologisch abbaubaren Materialien oder Materialien aus nachwachsenden Rohstoffen.

Unser Ziel ist es, Verpackungen nach dem Ansatz „vermeiden, verringern, verbessern“ umweltfreundlicher zu gestalten. So werden mitunter Verpackungsmaterialien eingesetzt, die eine hochwertige Wiederverwertung im Rahmen des angestrebten Stoffkreislaufes begünstigen. Langfristig wird eine kontinuierliche Verbesserung der Verpackungen angestrebt. Einen ersten Erfolg hat Schoppe bei Verbundfolien erzielt. Hier ist es uns gelungen mit einer alufreien Verbundfolie zu arbeiten und trotzdem das Produkt einwandfrei zu schützen.

Schoppe ist Ihr Partner für nachhaltige Instantgetränke

All unsere Aktivitäten sind darauf ausgerichtet, maßgeschneiderte Lösungen und Konzepte im Bereich Instantgetränke zu entwickeln und so die Marken unserer Kunden zu stärken.

Die Nachfrage nach nachhaltigen Produkten hat in den letzten Jahren immer mehr zugenommen. Zum festen Angebot von Schoppe Instant Beverages zählen neben den verschiedensten Lebensmittel-Sigeln und nachhaltigen Verpackungslösungen auch eine nachhaltige Rohstoffbeschaffung. Profitieren Sie von unserem Knowhow und lassen Sie sich über die unterschiedlichen Möglichkeiten von unseren Experten beraten. Wir unterstützen Sie bei der Auswahl der Lebensmittel-Siegel und der Umsetzung Ihres nachhaltigen Instantgetränkes.

Durch ein erfahrenes, kompetentes Team ist es Schoppe Instant Beverages möglich, ganz individuell auf Ihre Wünsche einzugehen. Ganz nach dem Motto „Individual care – perfect fit for your brand“.

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten?
Kontaktieren Sie uns!